7. Dorfturnier war ein Erfolg

Am vergangenen Wochenende konnten wir nach zweijähriger Pause unser Dorfturnier zum 7. mal veranstalten. In diesem Jahr kämpfen vier Teams Absacker, Bamhackl, Chaoten, und Draufgänger um den Sieg. Wie auch in den Vorjahren wurden die Teammitglieder aus den unterschiedlichen Spieler-Pools gelost, um so jedem Ortsansässigen, egal ob Fan, Nachwuchsspieler oder Liga-Spieler die Teilnahme zu ermöglichen. Insgesamt nahmen 43 Spieler am Turnier teil.

Neben den sechs Spielen, bei dem jedes Team gegen jedes andere Team angetreten ist, hatten die Spieler und alle Zuschauer die Möglichkeit sich in der Hockeybar aufzuwärmen. Dort sorgten unsere fleißigen Helfer hinter der Bar für das leibliche Wohl aller Gäste.

Im Anschluss an das Turnier gab es die Auslosung der Tombola sowie die Preisverleihung bevor alle Anwesenden den Tag in unserer Hockeybar ausklingen ließen.

Erster Platz

Das Team Draufgänger angeführt von Kapitän Karl Huter konnte den Turniersieg erringen.

Zweiter Platz

Den zweiten Platz belegte das Team Absacker, angeführt von Kapitän Günther Beermeister.

Dritter Platz

Der dritte Platz ging an das Team Bamhackl, angeführt von Kapitän Karl-Heinz Riedl.

Vierter Platz

Auf dem vierten Platz landete das Team Chaoten, angeführt von Kapitän Werner Riedl.

Und hier noch ein paar Action-Shots des Turniers…

Morgen Erstes Kindertraining

Morgen Mittwoch, findet ab 17:00 Uhr erstmals unser Eishockeytraining und Eislaufschule für alle Kinder und Jugendliche statt. Treffpunkt ist kurz vor 17:00 Uhr bei den Kabinen am Eislaufplatz, wo die Möglichkeit besteht sich in der Gäste-Kabine umzuziehen. Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer 🥅🏒

Knappe Niederlage zum Heimauftakt

Im ersten Spiel im neuen Jahr mussten wir aufgrund der aktuellen Wettersituation nach Steinach in die Eishalle ausweichen. Vielen Dank an den EEV Steinach und die Gemeinde Steinach für die Unterstützung.

Zum Spiel:
Im ersten Drittel merkte man beiden Teams noch die Umstellung auf die kleinere Eisfläche an, Manu Mair hielt alles, was es zu halten gab und vorne konnte man trotz leichten Chancenplus noch nichts in Tore umwandeln.

Im 2. Drittel stellte sich Zirl besser auf die Eisfläche ein und sie konnten durch 2 Unkonzentriertheiten unserseits mit 2:0 in Führung gehen. Leider schoss Manuel Heufler einen Penalty ans Edelmetall. Im Gegenzug scheiterten die Zirler bei einem Penaltyversuch am starken Manuel Mair im Tor. Auch eine Drangphase in der letzten Minute des 2. Drittels konnten wir nicht zum Anschlusstreffer nutzen.

Im 3. Drittel agierten wir wieder konsequenter und Luki Peer vollendete einen Alleingang zum 1:2 Anschlusstreffer. Als wir dann das Kommando im Spiel wieder übernommen hatten, druckten wir minutenlang auf den Ausgleich. Angefeuert von über 100 Zusehern gelang dieser auch, Lorenz Gogl vollstreckte 2 Minuten vor Schluss zum verdienten 2:2 Ausgleich.

Nun war wieder Feuer im Spiel und während wir vorne noch 2-3 Chancen vergaben, gab es nach einem Konter eine Minute vor Schluss erneut Penalty für Zirl.

Erneut konnte Manu Mair den Penaltyschuss parieren und so blieb es beim 2:2.

Das war es in diesem Spiel jedoch immer noch nicht, erneut war Luki Peer auf und davon und hatte den Matchpuck am Schläger, scheiterte aber am starken Zirler Schlussmann.

Nach 3 gespielten Dritteln stand es damit 2:2 und so kam es zum Penaltyschiessen. Leider konnte keiner unserer Schützen erfolgreich verwerten und so verloren wir das Spiel mit 2:3 nach Penaltyschiessen.

Den 2 Verletzten Spielern, Lukas Ungerank und Andreas Bauhof wünschen wir eine rasche Genesung.

Wir bedanken uns bei den über 100 Zusehern und hoffen alle beim nächsten Spiel am Sonntag, 08.01.2023 in Steinach um 20:00 Uhr vs. HC Torpedo Innsbruck wiederzusehen.